Vererinbaren Sie einen Termin mit uns, kostenlos und unverbindlich.
 Home  |   Datenschutz  |   Impressum 



Galerie
Besuch bei Freunden der Fa. Fahl

Obwohl Herr Andreas Fahl mit seinem Generalstab wegen Verspätung eine halbe Stunde auf uns warten mussten, wurden wir herzlich und freundschaftlich empfangen. Herr Fahl bedauerte allerdings, dass der "Bembel" leer überreicht wurde. Selbstverständlich werden wir dieses Versäumnis bei passender Gelegenheit nachholen. Nach der Besichtigung der Büro- und Lagerräume wurden uns neue und bewährte Produkte von Frau Fissahn vorgestellt. Über die Versorgung der Hilfs- und Heilmittel berichteten Herr Kraume und Herr Fahl, wobei einige Missverständnisse angesprochen und ausgeräumt werden konnten. Es wurde uns versichert, dass alles medizinisch Notwendige getan wird, um den Patienten optimal zu versorgen. Wenn ein begründeter Mehrbedarf besteht, dann darf dieser nicht zu Lasten des Patienten erfolgen. So unterschiedlich wie die Natur, ist auch der Mensch und seine Bedürfnisse. Eine pauschale Versorgung ist daher undenkbar.


Es war nicht nur ein schöner, sondern auch ein lehrreicher Tag, den wir bei der Fa. Fahl erlebten, wofür wir uns herzlich bedanken möchten. Nach dem Besuch im Kölner Schokoladenmuseum traten wir die Heimfahrt an. Im schönen Westerwald kehrten wir zum Abendessen ein und diskutierten noch lange über diesen erfolgreichen Tag. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man Vertrauen zu den Hilfsmittelfirmen hat und sie als Partner betrachten kann. Dieser Eindruck konnte uns von der Fa. Andreas Fahl übermittelt werden.

Helmut Wojke

zurück
Mitglied im Bundesverband der Kehlkopfoperierten e. V.
Site by HamaVision